Weibliche Abteilung und 1. Herren unterstützen „Geschenke der Hoffnung“

Die weibliche Handballabteilung sowie die erste Herrenmannschaft des TSV cost of viagra pills Birkenau beteiligten sich im Jahr 2010 an der tollen Aktion “Geschenke der Hoffnung”. Nicht jedes Kind kann Weihnachten feiern. In Ländern wie Georgien, Moldawien oder Rumänien leben viele Mädchen und Jungen in großer Armut. Diesen Kindern können mit der weltweit größten Geschenk-Aktion „Weihnachten im Schuhkarton” auf simple Weise Freude und Hoffnung geschenkt werden.

Deshalb haben es die Verantwortlichen einmal mehr für wichtig empfunden, auch in diesem Jahr mit einem guten Beispiel voran zu gehen und etwas Gutes zu tun. Die Aktion ist ein weiterer Baustein des ganzheitlichen http://freeviagrasample-norx.com/ Ansatzes der weiblichen Jugend mit dem Ziel der Förderung der sozialen Kompetenzen und eben nicht „nur” Handball zu spielen. So haben sich in den letzten Wochen einige Jugendspielerinnen im Päckchenpacken geübt und diese bei der offiziellen Übergabe am 15. November im Foyer der Langenberghalle der Aktion vermacht. Auch für die Transportkosten, welche sich pro Päckchen auf 6 Euro belaufen, wurde gesorgt: Neben ein paar Spielerinnen, die den Päckchen noch einen Geldbetrag beilegten, verhilft die großzügige cheap viagra 100mg Spende der ersten Herrenmannschaft zum Erfolg der Aktion.

Freudig nahmen Michaela Jüllich und Gerhard Scheuermann die Päckchen entgegen und bedankten sich für die Unterstützung der Mädels und der Herrenmannschaft. Auch die Volksbank Weinheim beteiligte sich mit Sachspenden zu den Geschenken an der Aktion. Ein Dank gilt Anja Lill howdoescialis-worklast.com und Fabio Sgarlato, die stellvertretend viagra 25mg price für die Bank zur Übergabe gekommen waren.

Voraussichtliche Empfängerländer 2010 liegen in Osteuropa. Moldavien, Serbien und Georgien werden die Hauptempfangsländer sein, so Jüllich. Vor Ort verteilen Kirchengemeinden verschiedener Konfessionen does viagra dissolve in a drink die Kartons – denn sie wissen, canadian pharmacy viagra spam wo die Not am größten ist. Für die Empfängerkinder sind die Geschenk-Pakete oft nicht nur das erste Weihnachtsgeschenk in ihrem Leben, sondern auch ein Zeichen der Hoffnung und ein ganz praktisches Symbol für Gottes Liebe.

Ein Dank gilt allen, die sich an der Geschenkaktion beteiligt haben. Auch 2011 wollen sich die Handballerinnen wieder an der Aktion beteiligen.

Sven Holland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.