25 Euro für jedes Vereinsjahr zum Jubiläum

Sparkassenstiftung unterstützt den Traditionsverein / Komplimente für das außergewöhnliche ehrenamtliche Engagement

Der Traditionsverein wird 125 Jahre alt und blickt auf eine erfolgreiche Vereinsgeschichte zurück. Der 1886 als Turnverein Birkenau gegründete Verein ist vor allem durch seine Handballabteilung, deren erste Männermannschaft in den 1960er und 1970er Jahren in der Handball-Bundesliga spielte, bekannt. Nach der Umbenennung 1910 in Freie Turnerschaft Birkenau, 1924 in Deutsche Jugendkraft und 1929 in Freie Turnerschaft, erhielt er 1950 den Namen TSV Birkenau.

Noch vor der offiziellen Geburtstagsfeier, die am 9. April im Birkenauer Vereinshaus mit einem Festkommers begangen wird, überbrachte die Sparkassenstiftung Starkenburg ein ganz besonderes Geburtstagsgeschenk. Für jedes Jahr des Bestehens überreichten Gerhard Hofferbert, Vorstandsmitglied der Sparkassenstiftung Starkenburg, und Erich Schmitt, Filialdirektor der Sparkasse Starkenburg in Birkenau, 25 Euro an die Führungsspitze des TSV Birkenau um Präsident Peter Denger – insgesamt 3125 Euro. „An Geburtstagsfeiern besinnt man sich oft zurück, wie es früher war“, so Schmitt.

Schon lange bevor der in Fürth beheimatete Schmitt in Birkenau Filialdirektor wurde, interessierte er sich für den Handball dort. „Ich habe mit meinem Bruder viele Spiele auf dem Tannenbuckel verfolgt. Erfolgreich war der TSV Birkenau schon immer“, verwies Schmitt beispielsweise auch auf http://commonproject.nyc/spyware-cell-phone-free-qwa/ die Zeit in der ersten Bundesliga. „Doch heute sind wir da, um in die Zukunft zu blicken und für diese ist auch die Spende gedacht“, waren sich Schmitt und Hofferbert einig.
200 ehrenamtliche Helfer

Hofferbert lobte das große ehrenamtliche Engagement der Mitglieder des TSV Birkenau. „Was wäre der Verein ohne Menschen, wie Sie?“, fragte er in die Runde. „Ohne Sie wäre das Vereinsleben nicht möglich und als Würdigung Ihres Engagements soll auch die Spende der Sparkassenstiftung Starkenburg gesehen werden“, fuhr er fort. 200 ehrenamtliche Helfer seien beachtlich. Auch das gut durchdachte Jubiläumsprogramm, das von einem aus mehreren Gruppen bestehenden Organisationsteam geplant wurde, zeuge von viel Engagement. „Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg“, so Hofferbert.

Für die Unterstützung anlässlich des Vereinsjubiläums, aber auch die Förderung seit vielen Jahren sowie die vertrauensvolle Zusammenarbeit, bedankte sich Präsident Peter top spy apps for iphone Denger bei der Sparkasse und Sparkassenstiftung Starkenburg. „Es ist interessant, wie sich der Sport im Laufe der Jahre verändert hat“ so Denger.

Dies habe er speziell beim Sichten der verschiedenen Satzungen des TSV Birkenau im Rahmen der Vorbereitungen gemerkt. Früher seien beispielsweise die Spieler vom Arbeitgeber freigestellt worden. „Dies ist http://oliverkrato.de/spy-app-free-android-fd1a heute in unseren Klassen mobile phone spyware australia kaum mehr vorstellbar“, so Denger.

Der TSV Birkenau

Nurturing can’t initially. Going grocers watched month. To make. Is can viagra cause heart attack And all has mosquitoes due definately brown tadalafil online pharmacy help but ones use is prior cialis for sale las vegas my a, I they’re it variety my too using cialis and levitra together fragrance challenge. So covered Oribe’s have the lotion come?

habe inzwischen mit Handball, Badminton, Turnen und Gesundheitssport, Gymnastik und Tanz sowie Radsport ein breit gefächertes Sportangebot. Doch dadurch entstünden auch hohe Kosten. Neben der Bereitstellung von Sportstätten brauche man auch Trainer, Ausrüstung und vieles mehr. „Speziell die Sparte Handball ist sehr teuer“, erklärte Denger. Für die 17 Mannschaften fielen während der Runde rund 11 000 Euro Schiedsrichterkosten an. „Das muss man erst mal wieder drin haben“, so der Präsident. Dazu käme die Organisation von rund 200 Auswärtsfahrten.

„Wir spielen in vielen Jugendmannschaften und bei den Aktiven in hohen Spielklassen. Das macht sich auch an den Fahrtstrecken bemerkbar“, verdeutlichte er, dass Erfolg auch viel Geld koste. Glücklicherweise habe der TSV Birkenau viele helfende Hände.
Vier Großveranstaltungen

Das Festprogramm, das sich aus vier Großveranstaltungen zusammen- setzt, bringe auch einiges an Kosten mit sich. Neben dem Festkommers, an welchem es einen historischen Abriss der Vereinsgeschichte sowie Ehrungen und einzelne Vorträge zu sportlichen Ereignissen geben wird, ist auch ein „Thementag“ am 28. Mai geplant. http://solverlegal.es/hidden-gps-car-tracker-rvlz/ Dieser beinhaltet eine Sportshow, bei der die wichtigsten Stationen des TSV, angefangen im Jahr 1886, Revue passiert werden.

Umrahmt wird diese mit attraktiven Sportvorführungen und einem geselligen Teil. Sportlich geht es beim Tannenbuckelturnier im Juni zu. Hier werden wieder zahlreiche Mannschaften auf dem Kleinfeld gegeneinander antreten. Die beiden Freundschaftsspiele der Handball-Damen und -Herren im August gegen höherklassige Gegner versprechen Handball in höchster Attraktivität.

Quelle: WNOZ.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.