Denger: Beispielhafte Bürgeraktion

halle1

Keine Frage, 750000 Euro sind eine Menge Geld – und trotzdem war der Bau der Hermann-Sattler-Halle auf dem Langenberg für den TSV Birkenau durchaus auch so etwas wie ein Schnäppchen. „Ohne den Einsatz der vielen ehrenamtlichen Helfer hätte die Halle weit über eine Million Euro gekostet“, rechnet Präsident Peter Denger vor, der jetzt erst recht froh ist, dass sich die TSV-Verantwortlichen in einer denkwürdigen Mitgliederversammlung für den Bau der Halle entschieden haben.

„Dass war die richtige Entscheidung in der richtigen Millisekunde“, sagt Denger – gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Finanzkrise, in der sich ein Projekt dieser Größenordnung wohl nicht mehr realisieren lassen würde.

Besonders beeindruckt ist der Präsident vom ehrenamtlichen Einsatz von Dieter Klein, Hans Eschwey, Karl-Heinz Brehm und Wolfgang Herbig, die über einen Zeitraum von neun Monaten hinweg fast täglich zu Arbeitseinsätzen an der Baustelle erschienen seien. Dieses Quartett habe es erst ermöglicht, die Halle im vorgegebenen Zeit- und Finanzrahmen zu realisieren. Beispielhaft eingesetzt hätten sich aber auch Frank Dümmler, Dieter Pressler, Klaus Bechthold und Walter Stein. Besondere Anerkennung verdienten auch Werner und Mario Osada und Karl Kadel, die die Fliesenarbeiten ehrenamtlich erledigten.

Ebenfalls vorbildlich engagiert hätten sich Udo Laßlop und Andreas Hoffmann mit seinem „Radlerteam“ und Erich Roth, der für Ordnung auf der Baustelle gesorgt hat. Große Unterstützung habe der TSV zudem von Thomas Knapp, Helmut Rück und Elektromeister Wolfgang Kadel erhalten.

Über die wertvolle Hilfe von Zimmermeister Karl Klein habe sich der TSV genauso gefreut wie über die Unterstützung von Wolfgang Kellner, der den gesamten Aushub vom Langenberg auf seinem Grundstück zur Boden- und Bewirtschaftsverbesserung verwendet habe. Ein weiterer Dank geht an Peter Brock für die Schaffung der wohl einmaligen Handballersonnenuhr.

Koordiniert wurde die „beispielhafte Bürgeraktion“ (Denger) von Werner Stief, der das Projekt nicht nur in der Planungsphase, sondern auch während der Bauarbeiten federführend geleitet und eine Menge Energie und Zeit in die Halle investiert hat.

Quelle: WNOZ.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.