Schon jetzt 80 Mannschaften angemeldet

tbt3

In einer Woche findet das große Handball-Event des TSV Birkenau für Senioren- und Jugendmannschaften auf dem herrlichen vereinseigenen Clubgelände Tannenbuckel statt. Das Tannenbuckelturnier hat über die langen Jahre hinweg ständig an Attraktivität gewonnen und ist ein beliebter Mittelpunkt nicht nur für die Sportler, auch die Birkenauer und zahlreiche Besucher aus der Region beweisen immer wieder ihre Verbundenheit mit dem Veranstalter.

Zahlreiche Aktiven- und Jugendmannschaften aus unzähligen Vereinen werden sich auf dem traditionsreichen Sportgelände des TSV Birkenau ein Stelldichein geben und über das Wochenende 12./13. Juni ihre Rasenturniersieger ermitteln.

Nach dem derzeitigen Stand der Vorbereitungen und dem Eingang an Anmeldungen wird das Teilnehmerfeld in diesem Jahr nicht in allen Altersklassen üppig bestückt sein. Grund dafür sind die Qualifikationsspiele, an denen zahlreiche badische, aber auch einige hessische Jugendmannschaften teilnehmen. So tritt erstmalig der Fall ein, dass auch der Gastgeber nicht mit allen Mannschaften vertreten sein wird. Die männliche A-, B- und C-Jugend sowie die weibliche B-Jugend des TSV kämpfen um einen Platz in der Baden-Württembergoberliga und der Sonderstaffel.

Mindestens 80 Mannschaften

Vor diesem Hintergrund ist es mehr als beachtlich und spricht für die Qualität dieser sportlichen Großveranstaltung, dass die Teilnehmerzahl mit bis dato 80 gemeldeten Mannschaften nur unwesentlich unter der Teilnehmerzahl des letztjährigen Jubiläumsturniers liegt.

Der reibungslose Ablauf bedeutet für die Verantwortlichen alle Jahre erneut eine große Herausforderung und logistische Schwerstarbeit. Neben dem sportlichen Geschehen, das am Samstag, den 12. Juni, mit den Konkurrenzen der männlichen und weiblichen B/D-Jugend, dem Damen/Herrenturnier sowie dem Hobbyturnier seinen Beginn erfährt, bietet das verantwortliche Turnierteam des TSV auch ein attraktives Rahmenprogramm.

„Mobile Diskothek“

Weil in den vergangenen Jahren so erfolgreich und bei allen Altersgruppierungen hervorragend angekommen, war es für die Verantwortlichen keine Frage, auch 2010 wieder die „mobile Diskothek“ mit Markus und Heinz zu präsentieren. Beide haben sich in der Region längst einen Namen gemacht, ihr Repertoire umfasst so ziemlich alles für jeden Geschmack, neben beliebten Oldies garantieren die beiden auch einen Einblick in die aktuellsten Charts. Kurzum, sie sind die Garanten für gute Musik und tolle Stimmung , die sich die Veranstalter natürlich für die Siegerehrungen und den unterhaltsamen Teil ab 20 Uhr wünschen. An diesem Abend wird die Handball-Abteilung ihre erfolgreichen Jugendmannschaften ehren, die in der gerade beendeten Spielsaison 2009/10 zu Meisterehren gelangten. Als Anziehungspunkt zu fortgeschrittener Stunde wird das Damenteam in der „Handballer-Bar“ mit ihrer besonderen Atmosphäre die aktuellsten und erfrischenden Longdrinks anbieten.

Das Turnier wird dann am Sonntag, 13. Juni, bereits ab 10 Uhr mit den Spielen der Minihandballer und der E-Jugend fortgesetzt. Am Nachmittag greifen die C-Jugendmannschaften in das sportliche Geschehen ein. Im A-Jugendbereich finden in diesem Jahr wegen mangelnder Meldungen leider keine sportliche Vergleiche statt. Über das Turnierwochenende ist sowohl für ein gut sortiertes Speisen- und Getränkeangebot als auch für Kaffee und Kuchen gesorgt. Ferner steht eine reichhaltige Tombola mit attraktiven Gewinnen ebenso im Mittelpunkt wie der Biergarten, der mit Weizenbier zum Verweilen einlädt. Für die Kinder gibt es zahlreiche Beschäftigungsmöglichkeiten: Hüpfburg, Basketballkorb, und Torwand bedeuten attraktive Abwechslung, dabei können Mama und Papa das sportliche Geschehen in Ruhe verfolgen.

Quelle: WNOZ.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.